Pop-Up Impfzentrum: Terminvergabe gestartet – Termine erst ab 18 Jahren

Die Terminvergabe für das Pop-Up Impfzentrum von Bad Dürrheim, Brigachtal und Tuningen ist am Dienstagvormittag gut gestartet. Leider gab es in der bisherigen Kommunikation insofern einen Fehler, dass nicht klar aufgezeigt wurde, dass nur Personen über 18 Jahre geimpft werden können.

Am Dienstagvormittag hatte die Stadt Bad Dürrheim die Terminvergabe auf Terminland.eu/bad-duerrheim/ gestartet. Schon nach kurzer Zeit knapp zweihundert Termine erfolgreich vergeben. Leider sei hierbei auch schnell ein Kommunikationsfehler aufgefallen, berichtet Pressesprecher Alexander Stengelin. „Wir hatten bisher nicht klar kommuniziert, dass nur Personen über 18 Jahren geimpft werden können“, so Stengelin. Dies hatte zur Folge, dass einige Eltern, die ihre nicht volljährigen Kinder angemeldet hatten, enttäuscht werden mussten. Die Termine der unter 18-Jährigen mussten wieder freigegeben werden.

Dennoch ist man bei den drei Kommunen sehr froh, dass schon viele Termine vergeben werden konnten. Dennoch stehen den Bürgerinnen von Bad Dürrheim, Brigachtal und Tuningen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, noch etliche Termine für kommenden Sonntag und Montag offen. Insgesamt sollen 1.200 mRNA-Impfdosen verimpft werden.

Zusätzlich zur Altersbeschränkung wird nochmalig darauf hingewiesen, dass die Termine nur für Personen sind, die noch keinerlei Schutz vor dem Virus haben, weil sie noch sowohl die Erst- als auch die Zweitimpfung benötigen. Personen, die bereits die erste von zwei Impfungen erhalten haben oder die von der Krankheit genesen sind, können hier leider nicht bedient werden. Die Anmeldungen von Personen, die nicht aus den drei genannten Kommunen kommen, können leider ebenfalls nicht berücksichtigt werden. Zunächst stehen die Termine nur Bürgerinnen und Bürgern aus Bad Dürrheim, Brigachtal und Tuningen zur Verfügung. Ein dritter Hinweis muss auch noch einmal verdeutlich werden: Es besteht keine Wahlmöglichkeit zwischen den Impfstoffen von BioNtec oder Moderna. Es sei noch nicht klar, welcher der beiden Impfstoffe geliefert werde. Es wird entweder der eine oder der andere mRNA-Impfstoff für alle Impfwilligen genutzt. Beide Impfstoffe haben laut RKI eine ähnlich gute Wirksamkeit und ähnliche Nebenwirkungen.

Anmeldung hier: www.terminland.eu/bad-duerrheim/

Pop-Up Impfzentrum - Große Impfaktion für Bürgerinnen und Bürger von Brigachtal, Bad Dürrheim und Tuningen

Anmeldung seit Dienstag, 22. Juni 2021 möglich

Am Sonntag, 27. und Montag, 28. Juni sollen im Haus des Bürgers in Bad Dürrheim insgesamt 1.200 Personen ihre Erstimpfung mit einem mRNA-Impfstoff - BioNTec oder Moderne - erhalten. Die Zweitimpfung wird dann am 9. und 10. August stattfinden. Die Terminvergabe findet seit Dienstag, 22. Juni ausschließlich über den Anbieter Terminland.eu Vormittags unter folgender Webadresse statt: www.terminland.eu/bad-duerrheim/. „Wir wollen, dass möglichst viele Impfinteressierte eine faire Chance bekommen, einen Impftermin zu erhalten“, so die drei Bürgermeister Michael Schmitt, Jonathan Berggötz und Ralf Pahlow. „Da erschien uns eine professionelle Terminvergabe Software, die auch mit vielen Anfragen gleichzeitig umgehen kann, am erfolgversprechendsten“, so die Bürgermeister. Auch andere Kreiskommunen hätten mit der Software von Terminland positive Erfahrungen gemacht. So wurde diese zum Beispiel auch schon beim Pop-Up Impfzentrum in Furtwangen genutzt. Die Termine werden also bewusst nicht telefonisch vergeben, um nicht lange in einer Warteschleife warten zu müssen, aber auch um die Gemeindeverwaltungen nicht zu überfordern.

Die 1.200 Impfdosen werden anhand der Einwohnerzahlen der drei Gemeinden verteilt. Für Brigachtal stehen 250 Termine zur Verfügung, für Bad Dürrheim 800 und für Tuningen 150. Die Organisation der Aktion findet bei der Stadtverwaltung Bad Dürrheim statt. „Wir haben von uns drei Kommunen die größten Kapazitäten, aber dennoch ist dies für uns auch ein Kraftakt“, sagt Bürgermeister Berggötz. Schließlich müsste in zwei Wochen ein komplettes Impfzentrum aufgebaut, die Terminvergabe koordiniert und dann 1.200 Personen durchgeschleust werden. „Es ist aber ein Kraftakt, der sich lohnt“, so der Bürgermeister der Bäderstadt. Denn nur wenn so schnell wie möglich möglichst viele Menschen geimpft seien, könne es einen Weg aus der Pandemie geben, ist sich der Bürgermeister sicher.

Die Anmeldung läuft seit Dienstag, 22. Juni 2021 Vormittag unter: www.terminland.eu/bad-duerrheim/

Übrige Impfdosen werden zusätzlich im Kreisimpfzentrum angeboten (AstraZeneca)Weitere Termine möglich

Weitere Termine möglich

 
An den Sonderimpfaktionstagen vergangenes Wochenende in VS-Villingen und in Donaueschingen wurden von den 1.700 bereitgestellten Impfdosen mit dem Impfstoff AstraZeneca insgesamt 942 Impfungen durchgeführt. Die verbliebenen Impfdosen werden als zusätzlichen Impftermin im Kreisimpfzentrum angeboten. Es entstehen dadurch wieder mehr Kapazitäten um an einen Impftermin zu kommen.
 
Stand: 22. Juni 2021

Pop-Up-Impfzentrum geplant

Gemeinsame Aktion

Das Sozialministerium hat den Kommunen die Möglichkeit eröffnet, einen Vor-Ort-Termin für die Covid-19-Impfung durch mobile Impfteams anzubieten. Die Gemeinde Brigachtal hat sich mit der Stadt Bad Dürrheim und der Gemeinde Tuningen zusammengeschlossen und sich gemeinsam für ein sogenanntes Pop-Up-Impfzentrum beworben. Derzeit warte man noch auf den Bescheid. Die Gemeinde hofft auf eine positive Mitteilung und wird dann die Bürgerinnen und Bürger in Brigachtal entsprechend informieren und für einen Termin unterstützend zur Seite stehen.

Stand: 10.06.2021

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Mit dem Start der Corona-Schutzimpfungen am 27. Dezember nehmen in Baden-Württemberg die neun Zentralen Impfzentren in Ulm, Tübingen, Heidelberg, Freiburg, Stuttgart, Karlsruhe, Offenburg und Rot am See sowie das Impfzentrum Mannheim die Arbeit auf.

Ab dem 22. Januar 2021 folgen die insgesamt rund 50 Kreisimpfzentren in allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg.

Informationen zum Kreisimpfzentrum für den Schwarzwald-Baar Kreis finden sie Sie hier.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Impfung und den Impfzentren stellt das Land unter folgendem Link zur Verfügung:

Link zur Seite der Landesregierungs Baden-Württemberg

Link zur Seite des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis, Kreisimpfzentrum