Wohnbaufläche "Im Grüble"

Städtebaulicher Entwurf sieht acht Einzelhausbauplätze vor

Der Gemeinderat hat einem städtebaulichen Entwurf in der Variante mit acht Einzelhausgrundstücken zugestimmt.

Vor Aufstellung des konkreten Bebauungsplanentwurfs waren die generellen Zielsetzungen der Gemeinde zur Gestaltung des Baugebietes festzulegen. Dabei ist auch der Umwelt- und Artenschutz, sowie die Situation im Hinblick auf Geruchs- und Lärmimmissionen aus der Umgebung zu beachten.

Bebauungskonzept "Im Grüble"

Die Variante mit acht etwas größeren Grundstücken um die 675 qm schafft mehr Gestaltungsspielraum für die „Häuslebauer“. Zur Siedlerstraße hin soll kein Gehweg, sondern eher ein öffentlicher Streifen mit einzelnen Parkbuchten entstehen. Im südlichen Bereich ist hangaufwärts ein rückwärtiger Fahrweg und ein öffentlicher Grünstreifen zur Abgrenzung gegenüber der benachbarten Pferdehaltung und den Sportstätten vorgesehen.

Auf der Grundlage des städtebaulichen Entwurfs ist der Bebauungsplanentwurf zu erstellen, der nach Feststellung durch den Gemeinderat im Herbst 2020 in die Offenlage und damit in die formale Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange gehen soll. Parallel dazu soll nach der Sommerpause die konkrete Erschließungsplanung beauftragt werden. Die Erschließung des Gebietes soll im Frühjahr 2021 erfolgen. Wann und zu welchen Konditionen dann die Bauplätze angeboten werden können, bleibt noch zu entscheiden.

weitere Informationen: