Neujahrsempfang im Zeichen der "Bewegung"

Ein schöner Anlass zum Jahresbeginn ist der Neujahrsempfang der Gemeinde in der Festhalle Kirchdorf. Bürgermeister Michael Schmitt konnte zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der örtlichen Gewerbebetriebe und der Vereinswelt sowie Vertreter verschiedener Einrichtungen begrüßen. Unter den Ehrengästen waren die Landtagsabgeordnete Martina Braun, Bürgermeister Markus Hugger aus Immendingen, Kreisrat Christian Muthmann, die Ortsvorsteher der angrenzenden Gemeinden, Kirchenvertreter und Gastredner Loring Sittler.

In seine Ansprache gab Bürgermeister Michael Schmitt einen Überblick über die positive Entwicklung der Gemeinde Brigachtal und die Vielzahl an bereits geleisteten Projekten. Er betonte, dass in unserer Gemeinde eine gut ausgebaute und vernetzte Infrastruktur sowie eine lebendige Vereinswelt vorhanden sei. Er sprach geplante Projekte wie das Dorfhaus in Überauchen, die Verkehrs-, Wohnbau- und Gewerbeentwicklung wie auch die weitere Digitalisierung an. Es gelte, die Chancen zu erkennen, nachhaltige Investitionen in zukunftsfähige Projekte zu setzen und Gelder ziel- und zukunftsorientiert einzusetzen. Brigachtal sei gut gerüstet, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen.

Gastredner Loring Sittler, Geschichts- und Politikwissenschaftler, brachte in seiner Ansprache zum Thema „Was macht eine konstruktive Bürgerschaft aus“ in klaren Worten dar, dass insbesondere durch die Verschiebung der Alters- und Erwerbsstruktur gerade kleine Gemeinden bis ins Jahr 2030 an ihre Grenzen stoßen würden. Dies besonders mit Blickauf die drohende Altersvereinsamung und die Gleichgültigkeit vieler Menschen im täglichen Miteinander sowie in der Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen Herr Sittler appellierte an das Miteinander und dass eine intakten Gemeinde bei einer solchen demografischen Entwicklung nur funktionieren könne, wenn auch die Bürgerinnen und Bürger sich für das Gemeinwohl einsetzten. Als Beispiel schlug er in der Seniorenarbeit, nicht „Essen auf Rädern“ sondern „Auf Rädern zum Essen“ vor, um so der Altersvereinsamung entgegen zu treten. Eindrücklich blieben die Worte des Gastredners bei den Gästen, die sich beim anschließenden Stehempfang zu dieser Thematik rege austauschten.

Ehrungen beim Neujahrsempfang

Ein schöner Anlass beim Neujahrsempfang sind Ehrungen und Auszeichnungen verdienter Bürgerinnen und Bürger ... hier die Ehrungen 2019 (701,6 KB)