Kreisverkehr „Kirchdorf – Nord“ – einschließlich Kanalbaumaßnahme L178 / Gewerbestraße.

Das Bauamt informiert:

Kreisverkehr „Kirchdorf – Nord“ – einschließlich Kanalbaumaßnahme L178 / Gewerbestraße.

Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt des Kreisverkehrs „Kirchdorf-Nord“ liegen im Zeitplan. Vorbehaltlich geeigneter Witterung ist der Einbau der Asphalttragschicht für Donnerstag, 14.11.2019, der Asphaltbinderschicht für Freitag, 15.11.2019 und der Asphaltdeckschicht für Samstag, 16.11.2019 vorgesehen.

Für den Einbau der Asphaltdeckschicht ist eine Vollsperrung des neuen Kreisverkehrs im Zeitraum von Freitag, 15.11.2019 ab ca. 15:00 Uhr – Sonntag, 17.11.2019 bis ca. 14:00 Uhr notwendig. Eine Zufahrt / Abfahrt in die Gewerbestraße über die Straße „An der Kälberweid“ ist in diesem Zeitraum nicht möglich.
 
Ab Freitag, 15.11.2019 ca. 15:00 Uhr wird als vorbereitende Maßnahme für den Deckeneinbau der Haftkleber aufgebracht. Eine Querung des neuen Kreisverkehrs ist nach Aufbringen des Haftklebers nicht mehr möglich, da der Haftkleber zu nicht mehr zu entfernenden Kleberresten an Kleidung und Kraftfahrzeugen führen kann.

Ab Sonntag, 17.11.2019 ca. 14:00 Uhr wird die Sperrung wieder aufgehoben und die Absperrung entfernt. Ab dem genannten Zeitpunkt wird der Kreisverkehr wieder wie gewohnt über die Straße „An der Kälberweid“ passierbar sein.

Für die Dauer der Vollsperrung (15.11.2019 ca. 15:00 Uhr – 17.11.2019 ca. 14:00 Uhr) bitten wir, bei Bedarf die Parkplätze im Bereich des Friedhofes zu nutzen.
 
Nach aktuellem Stand verschiebt sich der Asphalteinbau bei ungeeigneter Witterung voraussichtlich, vorbehaltlich dann geeigneter Witterung, um eine Woche auf den 22.11.2019 – 24.11.2019. Die Entscheidung über eine Verschiebung obliegt der ausführenden Firma und kann gegebenenfalls kurzfristig fallen.
 
Im Anschluss an den Asphalteinbau werden die weiteren Arbeiten am und um den Kreisverkehr fortgesetzt. Die Sperrung der L 178 bleibt daher bis 04.12.2019 bestehen.

Nähere Informationen zur Baumaßnahme erhalten Sie auf dem Ortsbauamt.
 
Gerne steht Ihnen Herr Elsäßer bei Fragen auch telefonisch unter 07721 2909-40 zur Verfügung.