Corona-Virus: Kitagebühren werden auch für Mai ausgesetzt

Auch für den Monat Mai werden die Elternbeiträge in den kommunalen Kindertagesstätten und der Schulkindbetreuung ausgesetzt. Dies wird auch andernorts so gehandhabt, nachdem das Land Baden-Württemberg den Kommunen eine zweite Soforthilfe in Höhe von 100 Mio. Euro zur teilweisen Kompensation ihrer Aufwendungen im Bereich der Familien und Einrichtungen bereitstellen wird. Die Elternbeiträge für die erweiterte Notbetreuung in den Einrichtungen werden aber auch weiterhin erhoben.

Die Gemeindeverwaltung legt in enger Abstimmung mit den Einrichtungsleitungen die notwendigen Maßnahmen zum weiterhin eingeschränkten Betrieb der Kindertageseinrichtungen unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben und des Arbeitsschutzes fest. Es bleibt die Hoffnung, dass in absehbarer Zeit wieder eine stufenweise Rückkehr zu einem regulären Betrieb möglich ist. Ein besonderer Dank gilt an alle Eltern und Erzieherinnen, die dazu beitragen, diese außergewöhnlichen Herausforderungen gemeinsam bestmöglich zu meistern.