Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren

Bebauungsplan „Sondergebiet Lebensmittelmarkt Beim Kalkwerk“

Entwurfsoffenlage nach §3(2) BauGB

Der EDEKA-Lebensmittelmarkt im Ortszentrum soll abgerissen und an gleichem Standort neu gebaut werden. Zur Schaffung der bauplanungsrechtlichen Grundlagen ist die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans notwendig.

Der Gemeinderat hat am 23.03.2021 in öffentlicher Sitzung dem Planentwurf zu diesem vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Sondergebiet Lebensmittelmarkt Beim Kalkwerk“ zugestimmt und gleichzeitig beschlossen, diesen nach §3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Für den Planbereich ist das Plankonzept vom März 2021 maßgebend und ergibt sich aus dem folgenden Kartenausschnitt:

Der Entwurf des Bebauungsplanes, bestehend aus Planzeichnung und Textteil sowie der Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften, bestehend aus der gemeinsamen Planzeichnung und Textteil, mit der gemeinsamen Begründung und der Schalltechnischen Untersuchung liegen in der Zeit vom
Montag den 12.04.2021 bis einschließlich Freitag den 14.05.2021
im Rathaus Brigachtal - St.-Gallus-Straße 4, 78086 Brigachtal – Zimmer 204 öffentlich aus. Da das Rathaus derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist, kann die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen während der Rathausschließung nur nach vorheriger terminlicher Absprache unter der Telefonnummer  07721/2909-27, Email annette.albiez@brigachtal.de oder über die Zentrale, Telefonnummer 07721 / 2909-0, Email info@brigachtal.de erfolgen.

Das Verfahren wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB durchgeführt. Wir weisen darauf hin, dass im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von einem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen im Rathaus Brigachtal - St.-Gallus-Straße 4, 78086 Brigachtal - abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan und die Örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Brigachtal, den 01.04.2021

gez. Michael Schmitt
Bürgermeister

Unterlagen zur Offenlage: