Ansprechpartner Bauplatzanfragen

Martin Weißhaar
Hauptamtsleiter
Telefon: 07721/2909-35
martin.weisshaar@brigachtal.de

Kommunale Bauplätze

Neubaugebiet "Bromenäcker" im Ortsteil Klengen

"Bromenäcker-Bauabschnitt II" in Planung

Aktuell sind keine kommunalen Bauplätze mehr verfügbar. Im Klengener Neubaugebiet „Bromenäcker“ soll daher ein zweiter Bauabschnitt vorrangig für den örtlichen Bedarf erschlossen werden. Das Bebauungsplanverfahren hierzu ist angelaufen und soll bis Herbst 2018 abgeschlossen werden.
 
Die Grundstruktur der Erschließung ist durch das Gesamtkonzept für das Baugebiet schon vorgegeben. Der städtebauliche Entwurf sieht 13 Einfamilienhausgrundstücke mit einer Durchschnittsgröße von ca. 600 qm sowie und 1 Mehrfamilienhausgrundstück bzw. Doppelhausgrundstück mit ca. 830 qm vor.

Die Erschließung soll im Frühjahr 2019 erfolgen, so dass die künftigen Bauplätze im besten Fall ab Herbst 2019 verfügbar sind.  Über die Zuteilung der Bauplätze wird der Gemeinderat nach Festlegung der Bauplätze und Preise zu gegebener Zeit entscheiden.

Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan-Verfahren „Bromenäcker Bauabschnitt II“ ​

Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans nach § 3 Abs. 2 BauGB
 

Der Gemeinderat Brigachtal hat am 08.05.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans „Bromenäcker Bauabschnitt II“ gebilligt und die Durchführung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.Mit dem Bebauungsplan sollen möglichst zeitnah die Voraussetzungen zur Erschließung und Bereitstellung weiterer ca. 15 Bauplätze vorwiegend für den örtlichen Bedarf geschaffen werden.
Als geeignetes und schnelles Verfahren werden mit dem § 13b BauGB die seit Mai 2017 geltenden Bestimmungen des Baugesetzbuches zur „Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren“ für Wohnen genutzt.
 
Das Plangebiet umfasst den umrandeten Bereich im nachstehenden Plan.

Der Bebauungsplan-Entwurf vom 08.05.2018 mit dem zeichnerischen Teil, den textlichen Festsetzungen, örtlichen Bauvorschriften und der Begründung sowie dem Beitrag zur Prüfung der Umweltbelange zum Bebauungsplan des Büros Thomas Grözinger vom 08.05.2018 liegt in der Zeit vom
25.05.2018 bis einschließlich 25.06.2018 
im Rathaus der Gemeinde Brigachtal, Erdgeschoss, Zimmer 207 während der üblichen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
Wir weisen darauf hin, dass im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von einem Um­weltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.
 
Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Stellungnahmen können schriftlich oder zur Niederschrift während der Auslegungsfrist vorgebracht werden.
Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
 
Brigachtal, den 17.05.2018
 
Michael Schmitt
Bürgermeister


"Bromenäcker-Bauabschnitt I"

Im Neubaugebiet "Bromenäcker" sind 22 Bauplätze für Einfamilienhäuser bzw. ein Doppelhaus entstanden. Die ersten Neubauten werden seit Mitte 2017 bereits erstellt.
 
Der Bauplatzpreis beträgt 160,00 €/m² Grundstücksfläche. Er setzt sich zusammen aus Erschließungsbeitrag, Wasserversorgungsbeitrag, Abwasserbeitrag und dem Grundstückspreis. Zuzüglich zu diesem Bauplatzpreis ist für die Installation eines Kontrollschachtes für den Regenwasser- und Schmutzwasserkanalanschluss auf jedem Grundstück vom Erwerber eine Pauschale in Höhe von 1.980 € zu entrichten.

Inzwischen sind alle Bauplätze im Neubaugebiet „Bromenäcker“ vergeben. 
 


Kinderbonus

Die bisherige Familienförderung in Form eines nachträglichen Bonus von 3.000 Euro jeweils für das erste und zweite Kind und 4.000 Euro für jedes weitere Kind wird im Zusammenhang mit dem Erwerb eines kommunalen Bauplatzes weiterhin gewährt. Der Bonus wird auf Antrag nach Einzug in den Neubau gewährt und gilt auch bei Bescheinigung einer Geburt innerhalb von zwei Jahren ab Kaufvertragsdatum.