Kenndaten des Flurneuordnungsverfahrens

Verfahrensfläche:
674 ha
 
Teilnehmer:
173
 
Grundstücke:
1189
 
Investitionsvolumen
2,02 Mio. € (geplant)
 
Zuschuss (77%):
1,56 Mio. €
 
Verfahrensablauf:
Anordnung und Vorstandswahl
2012
 
Wertermittlung
2013
 
Aufstellung Ausbauplan
2016
 
Genehmigung Ausbauplan
2017
 
Bewilligung der Zuschüsse
2017
 
Ausbau der Wege
2018/2019

Flurneuordnung Überauchen

Auf dem Gebiet der Gemeinde Brigachtal wurde 2012 das Flurneuordnungsverfahren Brigachtal-Überauchen angeordnet.
Das Verfahren dient der Zusammenlegung des stark zersplitterten Grundbesitzes und dem Ausbau des landwirtschaftlichen Wegenetzes. Geplant ist der Ausbau von Wirtschaftswegen auf einer Länge von 6,9 km in Asphalt und 3,2 km in Schotter.

Ausbauart
Länge
Asphaltweg   3,5 m Fahrbahnbreite, 5,0 m Unterbau, 11,5 t Achslast
1.190 m
Asphaltweg   3,5 m Fahrbahnbreite, 4,5 m Unterbau, 11,5 t Achslast
1.164 m
Asphaltweg   3,0 m Fahrbahnbreite, 4,0 m Unterbau, 11,5 t Achslast
4.510 m
Asphaltweg   3,0 m Fahrbahnbreite, 4,0 m Unterbau
3.210 m
Summe
10.074 m

Als Ausgleichsmaßnahmen und zur Aufwertung der ökologischen Situation sind die Vernetzung von Biotopen, die Überführung von Gewässerschutzstreifen entlang der Brigach ins Eigentum der öffentlichen Hand und Pflegemaßnahmen an Feldgehölzen vorgesehen.
Des Weiteren werden im Verfahrensgebiet 3 Buntbrachen mit rund 48 ar als Artenschutzmaßnahme für Vögel (Feldlerche) und Insekten sowie 9 Gras-Kraut-Streifen mit einer Gesamtlänge von rund 1.950 m und einer Fläche von 1,75 ha als lineare Pufferzonen zwischen landwirtschaftlichen Nutzflächen und Wasserläufen bzw. Biotopflächen angelegt.
Zur Verbesserung der Naherholungsfunktion sind die Schaffung eines Wanderweges zwischen Überauchen und Beckhofen und einer Radwegverbindung nach Tannheim und Marbach, die Beschilderung von Nordic-Walking-Strecken und eines Geschichtspfades sowie die Ausweisung eines Rastplatzes für Wanderer und Spaziergänger geplant.
 

Geplantes Wegenetz

Die aufgeführten Maßnahmen (Ausbauplan mit landschaftspflegerischer Begleitplanung) werden zurzeit mit den Trägern öffentlicher Belange, den Naturschutzverbänden und dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung abgestimmt.
 
Die Maßnahmen umfassen ein Investitionsvolumen von 2,02 Mio. €, davon werden 1,56 Mio. € durch Zuschüsse (77 %) von EU, Bund und Land übernommen.
Von den 466.000 €, nicht durch Zuschüsse gedeckten Kosten übernimmt die Gemeinde Brigachtal 352.000 € als freiwilliger Beitrag.
 
Weitere Informationen zum Verfahren und zum Ausbauplan mit landschaftspflegerischer Begleitplanung finden sie im Internet unter:  www.lgl-bw.de/3690

Ausbau der Wege der 1. Ausbautranche beginnen

Die Firma Walter Straßenbau KG aus Trossingen wird mit dem Ausbau der Wirtschaftswege voraussichtlich am 21. Februar 2018 beginnen. Die Fertigstellung der Wege ist für Ende Juli 2018 geplant.
Begonnen wird bei den Wegen 1080, 1090 und 1200 sowie der Anlegung des Parkplatzes am Bahnübergang Kirchdorf (Maßnahmen Nr. 1300).
Die Ausbautrassen werden in den nächsten Tagen in der Örtlichkeit mit Pflöcken abgesteckt. Wir bitten die Bewirtschafter dies zu beachten.
 
Bei der Benutzung der Wege wird es während der Bauzeit zu Einschränkungen kommen. Die Bürgerinnen und Bürger werden hierzu um Beachtung und Verständnis gebeten
Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch an Herrn Staiger unter 0741/244-542 wenden.
 
Informationen im Internet
Der aktuelle Ausbauplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan, sowie alle Informationen zum Verfahrensstand können auf der Internetseite des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung unter www.lgl-bw.de/3690 eingesehen werden.

Ausbau der Wege der 2. Ausbautranche

Nach der 1.Ausbautranche wurde zwischenzeitlich auch der Auftrag für die 2. Ausbautranche an die Firma Walter Straßenbau KG aus
Trossingen vergeben.

Die Firma Walter Straßenbau wird mit dem Ausbau der Wirtschaftswege voraussichtlich Mitte April 2018 beginnen. Die Fertigstellung der Wege ist für Mitte September 2018 geplant.
 
Die Ausbautrassen der einzelnen Wege werden, je nach Baufortschritt, in der Örtlichkeit mit Pflöcken abgesteckt. Wir bitten die Bewirtschafter dies zu beachten.
 
Bei der Benutzung der Wege sowie bei der Bewirtschaftung der Grundstücke wird es während der Bauzeit zu Einschränkungen bzw. Erschwernissen  kommen. Die Bürgerinnen und Bürger werden hierzu um Beachtung und Verständnis gebeten
 

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Wahl des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft der Zusammenlegung Brigachtal-Überauchen (9,3 KB)

Bekanntgabe der Ergebnisse der Wertermittlung (11 KB)

Änderungsbeschluss 1 vom 26.05.2014 (13,3 KB)