Dringender Zeugenaufruf - Bestehendes Kunstwerk durch Graffitis beschädigt und verschandelt

Die Graffiti-Sprüher haben in unserer Gemeinde erneut ihr Unheil getrieben und nun auch noch das bestehende Kunstwerk unter der Brücke beim Festplatzgelände verschmiert. Das Kunstwerk trägt dadurch einen enormen Schaden. Die Tat muss am vergangenen Wochenende begangen worden sein. Auch hier handelt es sich vermutlich um die gleichen Täter, die bereits seit Anfang Januar in der Gemeinde zu Gange sind und zahlreiche Fassaden an öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen beschmiert haben. Sie bezeichnen sich selbst mit „E-one“ und „Mökq“. Die Taten stellen längst keine Kavaliersdelikte mehr dar, es handelt sich hierbei um Straftaten. Die Bevölkerung wird dringend gebeten, auf verdächtige Wahrnehmungen zu allen Tages- und Nachtzeiten zu achten, die mit den Graffiti Sprühereien in Zusammenhang stehen könnten.
Die Polizei hat bereits die Ermittlung in den zwischenzeitlich zahlreichen Fällen aufgenommen. Zeugen können sich direkt beim Polizeirevier Villingen, Tel. 07721 6010 oder beim Ordnungsamt, Frau Roth, Tel. 07721 2909-28 melden. Die Gemeinde setzt für sachdienliche Hinweise, die zur Fassung der/des Täter/s führen eine Belohnung in Höhe von 200 Euro aus.