Erweiterung Seniorenzentrum Brigachtal

Seniorenzentrum Brigachtal kurz vor Fertigstellung

Grundriss 2-Zimmer-Wohnung mit ca. 55m²​

Nur noch wenige Wohnungen zu vergeben

Mit dem Einzug der Apotheke Mitte Oktober und der Katholischen Sozialstation Mitte November kehrt schon reges Leben in das südliche Gebäude des neuen Ensembles ein. Anfang Dezember folgen bereits die ersten Mieter der betreuten Wohnungen.
Im nördlichen Gebäude werden aktuell Fliesen gelegt und Wände tapeziert. Der Fertigstellung zum Jahresende steht nach aktuellem Stand somit nichts mehr im Wege.
Von den insgesamt neun Wohnungen sind einige bereits vergeben. Die verbleibenden Wohnungen sollen bevorzugt an Brigachtaler Interessenten vergeben werden. Projektexposés mit umfangreichen Informationen zu den einzelnen Wohnungen, zu den Kosten und zur Betreuung durch die Caritas stehen neben der direkten Information durch Ansprechpartner bei Gemeinde und Caritas zur Verfügung.
In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft sind ebenfalls noch Appartements frei. Diese sollen ab 01.02.2018 bezogen werden. Auch hier können sich Interessenten über das Wohnkonzept und viele weitere Details per Exposé oder auch direkt im Rathaus bzw. bei der Caritas informieren.

     
 

Ansprechpartner:
 
Vermietung:    Gemeinde Brigachtal
Frau Fesenmeyer, Tel.: 07721/2909-23
 
Betreuung:      Caritas Altenhilfe St. Lioba gemeinnützige GmbH
Frau Jauch, Tel.: 07721/404-8523 (Betreutes Wohnen),
Frau Kessler, Tel.: 07721/921-0 oder 0151 26113690(ambulant betreute Wohngemeinschaft)
 
 


Zum Projekt:

Durch die Erweiterungsbauten mit einem Investitionsvolumen einschließlich Grundstücksflächen von ca. 4 Millionen Euro auf der Nord- und Südseite der bisherigen Seniorenwohnanlage soll das „Haus der Senioren“ zum „Seniorenzentrum Brigachtal“ ausgebaut werden.
 
Es wird neben 9 weiteren betreuten Wohneinheiten auch eine Pflegewohngemeinschaft für 12 Personen und eine ehrenamtlich unterstützte Tagesbetreuungsgruppe geben. Im südlichen Anbau werden sich die örtliche Apotheke sowie die Kath. Sozialstation Villingen niederlassen. Außerdem steht eine weitere Einheit von 82 qm Praxis-/Bürofläche zur Vermietung an. Alle Einheiten, auch die betreuten Wohnungen, sollen ausschließlich zur Vermietung angeboten werden.

Weitere Informationen:

Bericht in der Zeitschrift "BWGZ-Die Gemeindezeitung Ausgabe 21/2016"


Gewerbeflächen zu vermieten - Praxisräume für gesundheitsnahe Dienstleister

Im Zuge der beidseitigen Erweiterung des „Hauses der Senioren“ zum „Seniorenzentrum Brigachtal“ werden an der Marbacher Straße nördlich des Kreisverkehrs im neuen „Baukörper Süd“ auch Gewerbeflächen für Praxisräume aus der Gesundheitsbranche entstehen. 


Das Erdgeschoss ist für die Apotheke reserviert, das zweite Obergeschoss wird weitere zwei betreute Wohnungen beherbergen. In der nördlichen Hälfte des ersten Obergeschosses wird die Kath. Sozialstation untergebracht sein. In der südlichen Hälfte stehen weitere  82 m² Nutzfläche für Praxisräume zur Verfügung.
  
Hinter dem Gebäude sind Carports und Stellplätze geplant.   

Weitere Informationen erhalten Sie im Projektexposé unter www.immobilienscout24.de

Die Gemeinde Brigachtal bietet die Flächen zur Vermietung an. 
Interessenten melden sich bitte bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Bürgermeister Schmitt (Tel. 07721 2909-32, michael.schmitt@brigachtal.de) oder Herrn Hauptamtsleiter Weißhaar (Tel. 07721 2909-35, martin.weisshaar@brigachtal.de).


Richtfest beim “Seniorenzentrum Brigachtal“

Richtfest "Süd Bau"
Richtfest "Nord Bau"

Bereits zum zweiten Mal fand ein traditionelles Richtfest am neuen „Seniorenzentrum Brigachtal“ statt. Nach dem Richtfest für das Haus Süd Ende November 2016 konnte Mitte April nun auch das Richtfest für das Haus Nord gefeiert werden.
 
Die Fertigstellung des Komplexes ist bis spätestens Ende 2017 geplant. Etwa ein halbes Jahr vorher, also Mitte des Jahres soll der Start zur Vermietung der 9 neuen Wohneinheiten im Betreuten Wohnen und der 12 Einheiten in der Pflege-WG erfolgen.

Interessenten für eine betreute Wohnung oder ein anderes künftiges Pflegeangebot melden sich bitte bei Frau Gabriele Fesenmeyer von der Gemeindeverwaltung telefonisch unter 07721 2909-23 oder per E-Mail.


Betreutes Wohnen

"Haus der Senioren"

Im „Haus der Senioren“ sind im ersten Bauabschnitt 20 attraktive 2- und 3-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen von ca. 48 bis 85 m² entstanden.

Die Leitlinien für Betreutes Seniorenwohnen sind in technischer und administrativer Hinsicht konsequent umgesetzt. So sind alle Wohnungen über einen zentralen Aufzug erreichbar, das gesamte Gebäude ist barrierefrei und die Ausstattung ist an die Belange von älteren Menschen angepasst.

Neben einem professionellen Betreuungsservice durch den Caritasverband Schwarzwald-Baar zählt die zentrale Lage der Seniorenanlage zu den wichtigsten Faktoren für die Bewohner. Sie garantiert Unabhängigkeit und Lebensqualität für die älteren Mitbürger. Ein entscheidender Faktor beim Betreuungsservice ist, dass immer Hilfe da ist, wenn sie gebraucht wird. Daneben finden sich in der Wohnanlage auch Angebote für gemeinsame Aktivitäten, deren Annahme den Bewohnern natürlich freigestellt ist.